Du hast da wen vergessen

Du hast da wen vergessen

Die Adventszeit.

Einerseits sind wir alle furchtbar gestresst.

Weihnachten kommt ja je-des Jahr so plötzlich. Irgendwie müssen wir uns noch vor dem Familien-Essen mit den Geschwistern versöhnen. Und die Tatsache dass wir uns momentan irgendwie öfter mit unserem Partner streiten, nimmt und zusätzlich Energie. Ach Shit! Geschenke? Ja, nein? Was? Und: Was was überhaupt anziehen? Hilfe!

Andererseits sind wir alle furchbar entspannt.

Schließlich dient die Zeit der Besinnung. Weihnachten ist doch das Fest der Liebe. Charity Veranstaltungen, Weihnachtsmärkte und Spendenaktionen wohin man auch schaut. Wann ist es so friedlich? Jeder denkt an den Anderen. Ist doch ein Traum!

Und wann hast du das letzte Mal an Dich gedacht?
Wann hast du das letzte Mal einen kompletten Tag lang, dein Leben so gelebt, wie du es für dich als positiv und richtig empfindest?
Wann hast du Dir das letzte Mal ein Geschenk gemacht?

https://minamia-blogger-jasmin-kessler-glück-junge-kollegen
Ich blicke auf mein Leben zurück, auf die letzten 22 Jahre, die wahrscheinlich für meine Oma ein wahrer Lacher wären, letztendlich aber dennoch mein komplettes Leben sind.

Meine Kindheit war ein wahrer Traum doch irgendwann, als ich in die Pubertät kam und mein Vater sich auf seinen endgültigen Weg aus dieser Welt befand, schien alles zu zerbrechen.

Hilfe habe ich lange abgelehnt. Schließlich war ich doch stark. Habe immer Positives mit auf den Weg bekommen. Schicksalsschläge erlebt doch jeder Mal, andere Menschen lernen auch von selbst damit umzugehen. Ja, ich mag sogar damit recht gehabt haben.

Aber heute weiß ich, dass es wichtig ist, sich selbst nicht zu vergessen und dass es auch okay ist, sich professionelle Hilfe zu holen, wenn es einem seelisch mal nicht gut geht.
Und da wir nun, in der Adventszeit irgendwie an alles andere, außer an uns selbst zu denken scheinen, möchte ich den Strom durchbrechen.

https://minamia-blogger-jasmin-kessler-glück-junge-kollegen

Um genau zu sein: An dieser Stelle möchte ich euch von Herzen auf Junge & Kollegen aufmerksam machen. In Berlin und Hamburg arbeiten freie Psychologen, Psychotherapeuten und Coaches zusammen und bietet neben verschiedenen Therapien auch Paar-, Business-, Firmencoachings und Workshops.

Jede Menge Inspiration und Denkanstöße zu Achtsamkeit und Wellbeing gibt es zudem auf der Facebook und Instagram Page (heißen beide Balance und Flow), die einen immer wieder dazu auffordern, auch mal inne zu halten und zu schauen, wie es einem selbst eigentlich geht.. Das Ganze in einer lifestyligen und endstigmatisierenden (Bild-)Sprache. Dieser Ansatz ist in Deutschland einzigartig!

Früher dachte ich, ich müsse leiden. Es gehöre zum Leben.
Ich dachte dass Ablenkung und Zeit schon helfen würden.
Heute weiß ich es besser.


Heute weiß ich, dass egal was passiert;

egal an wen wir sonst noch alles denken;

worum wir uns sonst noch zu kümmern haben:

wohin uns das Leben sonst noch verschlägt;

wir eine Person nicht vergessen dürfen:

Uns selbst. 

https://www.berriesandpassion.com

In freundlicher Zusammenarbeit mit Junge & Kollegen

Folge:

3 Kommentare

  1. 11. Dezember 2016 / 19:27

    So ein wunderbarer und vor allem ehrlicher Text! Ich bewundere dich wirklich so für deine Offenheit auch negativen Themen nicht tot zu schweigen sondern anzusprechen!
    Und wie du schon sagst, ab und an sollte man sich wirklich mal wieder klar machen, das man auch sich selbst nicht vergessen darf.

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

  2. 11. Dezember 2016 / 14:44

    Wow dein Text hat bei mir wirklich Gänsehaut erzeugt. Ich finde es total wichtig, dass man bei dem ganzen Stress, nicht sich selbst vergisst.
    Manchmal fällt das zwar super schwer, aber es ist total wichtig ! Toll das du deine Gedanken so ausdrücken kannst.

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

  3. 11. Dezember 2016 / 12:24

    Sehr, sehr wahre Worte 🙂 Dazu kommt, dass man erst dann wirklich viel Power hat und auch Positives weitergeben kann, wenn man sich selbst wohl fühlt ♥
    Ich vergesse leider auch viel zu oft mir mal eine Auszeit zu gönnen. Danke für die Erinnerung!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.