THE INSTAGRAM COMMENT POD LIE

THE INSTAGRAM COMMENT POD LIE

Hey ihr Lieben. Auch wenn ich heute ein neues Outfit für euch habe, möchte ich im Text über ein anderes Thema reden, als über den Look. Nämlich über Instagram Support Gruppen. Und meine Fassungslosigkeit. Vielleicht war ich auch einfach nur naiv. In jedem Fall gutgläubig. Nur zu gutgläubig, wie es scheint. Denn auch wenn man damit hin und wieder mal auf die Nase fällt, bin ich jemand der immer an das Gute in den Menschen glaubt. Eigentlich.

Der Himmel gleicht den grauen Straßen unter ihm, düster und schwer. Ich sitze Zuhause, mein Handy in beiden Händen und verfasse eine Instagram Direct Message an eine Blogger Kollegin, die ich bei einem Store Event in Düsseldorf dieses Jahr persönlich kennengelernt habe, nachdem sie durch ihren Blog und die Social Media Kanäle schon über eine längere Zeit in meinem Kopf präsent war. „Hey Liebes, ich hoffe es geht dir gut! Ich überlege nochmal die Instagram Support – Gruppen – Sache auszuprobieren. Könntest du mich nochmal zu der Gruppe hinzufügen, in der wir beide mal vor Zeit waren? Wär‘ total lieb!“ schreibe ich. Ich denke nicht weiter über das Thema nach, lege mein iPhone zurück auf meinen Schreibtisch und widme mich meinen Mails. Einige Minuten später, habe ich bereits eine Antwort. „Hey! Ich bin auch in keiner Gruppe mehr drin aber frag mal Anja (Name geändert), sie fügt dich bestimmt hinzu!“

Anja kann mir leider auch nicht direkt weiterhelfen, verweist mich aber ebenfalls an eine andere Bloggerin. Über sie finde ich mich dann letztendlich noch am selben Abend in einem anderen Comment Pod wieder. Ich sehe mir die Mitgliederliste an und … traue meinen Augen nicht. Wen haben wir denn da? Ich dachte du seist aus allen Gruppen ausgetreten, liebe Kollegin? Es ist das vorletzte Profil, dass sofort meine Blick auf sich gezogen hat. So viel also zur Ehrlichkeit, zur Gemeinschaft und zum gegenseitigen Support. Einen kurzen Moment überlege ich, einfach einen Screenshot von der Mitgliederliste zu machen und ihn ihr mit einem „Danke, hab jetzt eine Gruppe gefunden!“ eine weitere private Nachricht zu senden. Aber ich entscheide mich dagegen. Fühlt sich irgendwie zu verbittert und zu niveaulos für mich an. Außerdem habe ich nicht gerade die große Motivation, Zeit und Nerven in eine anschließende Diskussion mit ihr zu stecken. Stattdessen widme ich mich ihrem letzten Foto, auf welchem sie wirklich(!) enorm klasse aussieht und schreibe ihr ein großes Kompliment für ihren Look in die Kommentare.

SHOP THE LOOK

Parka (von Denis): Gabriel by Tigha
Weißes Shirt mit Print*: Stilnest (similar: Asos)
Schwarzer Lederrock: Zara (similar: Comma)
Stiefeletten in Bordeaux: Mai Piu Senza
Goldene Kette: Mango (similar: Zalando)
Ring mit Halbmond: Zara (similar: Etsy)
Handtasche: Marco Tozzi (similar: Dune London)

Vielleicht wird sie denken, ich sei falsch und verlogen doch mein Kommentar ist komplett ernst gemeint. Vielleicht wird sie glauben, Ironie und Missgunst zwischen den Zeilen zu lesen. Mir ist es eigentlich egal. Ich weiß, dass ich mich nicht herablassen werde, ihr mit genau dem selben Maß an Unwahrheit zu begegnen, wie es andersherum der Fall war. Ich möchte sie lieber, dass sie von sich aus zu der Erkenntnis gelangt, dass es keine gute Idee ist, Tatsachen zu verdrehen und ja… ganz offensichtlich einfach zu lügen. Sie wird mein Profil in der Gruppe entdecken, so wie ich auch ihres entdeckt habe. Und dann erst einmal mit sich selbst ausmachen müssen, wie sie nun damit umgeht. Vorwürfe oder Anschuldigungen von mir, brauch sie da nicht noch zusätzlich. Auch wenn ich das Ganze nicht persönlich auffasse; auch wenn ich nicht der Meinung gibt, dass sie gehandelt hat, wie sie es hat, weil sie ein Problem mit mir als Person hat, bin ich trotzdem noch ein bisschen fassungslos. Zumindest für einige Momente. Dann weicht meine Fassungslosigkeit einer Form von Mitleid. Das Mitleid weicht der Erkenntnis, dass ich nicht mit ihr tauschen möchte.

Gut eine Stunde später, gegen 18 Uhr, kommt Denis nach Hause. Ich beschließe, mich auf mein eigenes Ding und meinen eigenen Content zu konzentrieren und die ganze Sache zu vergessen. Greife zu Handtasche, Sonnebrille und dem Tigha Parka im Millitary Style und möchte selbst an diesem verregneten, durch und durch grauen Tag noch ein paar Fotos machen. Als ich die Bilder am Morgen darauf am Laptop durchgehe und sich mein Handy neben mir, mit einer Instagram Notification bei mir meldet, entscheide ich, mich bei den anderen Mädels in der Supportgruppe für das Hin und Her zu entschuldigen und wieder auszutreten. Meiner so ehrlichen Blogger-Kollegin, folge ich trotzdem weiterhin. Wenn mir ein Bild von ihr gefällt, lasse ich sie auch das weiterhin wissen. Nur in den Direct Messages zwischen uns bleibt es still. Ich weiß nicht, ob sie sich mit der Situation unwohl fühlt. Ich hoffe nur, vor allem für sie, dass sie daraus gelernt hat. Denn wie heißt es so schön? A candle loses nothing by lighting another candle.

die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-5
die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-9
die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-11
die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-10
die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-3
die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-4
deutsche-mode-blogger-fashion-blog-streetstyle-jasmin-kessler
die-10-besten-fashion-blogs-deutschlands-mode-influencer-fashion-germany-couture-de-coeur-jasmin-kessler-12
Folge:

3 Kommentare

  1. 28. Oktober 2017 / 1:07

    A candle looses nothing by lighting another candle – den Spruch muss ich mir merken! Ich hab leider eine ähnliche Erfahrung gemacht aber habe mich auch dazu entschieden es gehen zu lassen. Am Ende schafft man es auch alleine oder andere helfen einem :). Schade nur, dass nicht allzu viele Blogger deinen Spruch zu kennen scheinen!…

    Alles Liebe von mir,
    Rina
    https://darlingrina.com

  2. 27. Oktober 2017 / 20:50

    So schön geschrieben 😍 ich kenne genau sowas aus dem Studium…
    die Menschen sind so auf sich fixiert und wie sie sich am meisten helfen können, dass sie einfach unmenschlich werden. Für mich habe ich beschlossen, von solchen Menschen abstand zu halten 😊 und mich von positiven Sachen und Menschen zu umgeben
    Wünsche dir einen schönen abend

  3. 27. Oktober 2017 / 11:42

    Hallo meine Liebe,
    „A candle loses nothing by lighting another candle.“ Wie wahr diese Worte sind, aber trotzdem kenne ich, gerade in der Bloggerbranche, kaum jemanden, der so denkt und so handelt.
    Alle sind verbissen, man will alles haben und zwar für dich alleine. Wieso auch teilen, wieso helfen?
    Aber sieh es mal so, wie verbittert und unzufrieden muss man sein? Wie durchbohrt von Neid und Missgunst. Solche Personen sollten einem leid tun.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.