Woman Crush Wednesday: Elisa Schenke über Schönheit, Ästhetik und Kreativität

Woman Crush Wednesday: Elisa Schenke über Schönheit, Ästhetik und Kreativität

So Freunde, es wird Zeit für eine neue Kategorie auf dem Blog! Am Woman Crush Wednesday werde ich euch ab heute die Frauen vorstellen, die mich selbst sehr inspirieren und faszinieren. Den Anfang macht heute die großartige Elisa Schenke von Schwarzer Samt. Elisa lebt in Berlin entführt uns auf ihrem Blog und ihrem Instagram Account in eine Welt voller minimalistischer Schönheit. Mit einem Mix aus Fashion, Beauty und Design schafft sie es immer wieder aufs Neue, mich und ihre Leser, in ihren Bann zu ziehen und zu verzaubern. Elisa hat ein Auge dafür, das Besondere im Einfachen und Schlichten zu erkennen und schafft es genau dieses gewisse Etwas in ihren Bildern und ihren Postings festzuhalten. Sie schafft es, ihrem eigenen Stil, der sowohl klassisch als auch zeitlos ist, treu zu bleiben und sich nicht von Außen beeinflussen zu lassen. Nicht zuletzt dadurch, erntet sie meine volle Bewunderung.

Dieses Bild auf Pinterest pinnen
Dieses Bild auf Pinterest pinnen

Im Interview hat mir Elisa nicht nur verraten, was Schönheit und Ästhtik für sie ausmachen, sondern auch wie sie es schafft, in unserer hektischen und schnellebigen Welt, kreativ und inspiriert zu bleiben.

1. Elisa, du hast ein ganz besonderes Auge dafür, die Schönheit im Einfachen zu finden.

Wie schaffst du es, den Blick genau dafür, im hektischen Alltag unserer heutigen, schnell-lebigen Zeit, nicht zu verlieren?

Die Welt nicht als hektisch anzusehen. Je mehr man sich darauf fokussiert, dass es so ist, umso schneller vergeht die Zeit auch. Wenn man mal Nichts tut, und wenn es nur ein Spaziergang für eine halbe Stunde ist, vergeht die Zeit plötzlich wieder langsamer. Und das hilft dabei. Und so gern wir alle Multitasken, eins nach dem anderen zu machen, ist manchmal ganz nützlich um sich auch auf Dinge einlassen zu können und sie nicht nur nebenbei zu erledigen. Und zu guter Letzt: hinsehen. Das bloße aktive Wahrnehmen.


2. Design und Ästhetik spielen neben Mode und Beauty auf schwarzersamt ebenfalls eine große Rolle.

Was macht diese beiden Aspekte im Kern für dich aus?

Beide Dinge sind natürlich allem voran sehr subjektiv. Für mich ist meine eigene Ästhetik essentiell für meine Arbeit, da ich mich darüber differenzieren kann. Sie hilft mir, mich ausdrücken, in einem künstlerischen, abstrakten Rahmen, ohne dafür Worte gebrauchen zu müssen. Und auch der Designaspekt ist stark von optischer Wahrnehmung geprägt. Ein Produkt ist am Ende ein Produkt. Doch das Design und der ästhetische Rahmen, in den es hineingesetzt wird, machen den Unterschied, was Menschen darin sehen und warum sie es gegebenenfalls als schön oder auch nicht schön empfinden.


Dieses Bild auf Pinterest pinnen
Dieses Bild auf Pinterest pinnen


3. Welche Projekte haben dich in der Vergangenheit am meisten stolz gemacht und warum gerade diese?

Im letzten halben Jahr habe ich im Hintergrund die ganze Zeit an meinem neuen Webdesign gearbeitet. Es ist jetzt gut zwei Wochen online und ich bin immer noch wahnsinnig stolz, wie es am Ende geworden ist. Es spiegelt mich einfach zu 100 Prozent wieder und das macht mich immer noch wahnsinnig glücklich

4. Was bedeutet Kreativität für dich und was hilft dir, inspiriert und kreativ zu bleiben? Hast du bestimmte Rituale oder Tipps?

Was mir immer hilft, ist im Kreativ-Prozess Scheuklappen anzulegen und versuchen nicht nach links und rechts zu schauen. Natürlich kann man das Rad nicht neu erfinden, aber so gelingt es mir, so gut es geht, bei mir bleiben und authentischen Content produzieren. Ansonsten mache ich nichts Anderes, wie der Rest: die Umwelt wahrnehmen, in ihr Leben, soziale Kontakte pflegen, mit Menschen in den Austausch zu gehen und die Pinterest und Instagram-Speicherfunktionen nutzen. 😉

5. Wer oder was hat dich in deiner Arbeit am meisten geprägt?

Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Es gibt keine Person oder etwas Bestimmtes, sondern einfach die Welt und ihre tägliche Veränderung. Vielleicht ist es wirklich am ehesten der Zeitgeist an sich, der mich geprägt hat und auch immer wieder auf’s Neue tut.

6. Und zu guter Letzt: Was bedeutet Schönheit für dich?

Schönheit bedeutet für mich, wenn jemand mit sich im Einklang ist und einen Sinn in dem sieht, was er tut. Und es gern tut. Und immer mal lächelt.

Vielen Dank, liebe Elisa!

Dieses Bild auf Pinterest pinnen
Dieses Bild auf Pinterest pinnen

Ihre klare Linie, die Einzigkeit ihrer Persönlichkeit, die sich auch in ihrer Arbeit widerspiegelt, macht Elisa zu einer Persönlichkeit, von der wir alle noch vieles lernen können. Nicht zuletzt ihren Tipp „sich Zeit zu nehmen“ sollten wir in unserem stressigen und vom Smartphone dominierten Alltag, einen Platz geben. Elisa macht eins deutlich: Weniger ist manchmal mehr. Wir sind, was wir sind. Wie wir uns selbst sehen und fühlen; sowie mit welcher Aufmerksamkeit wir unsere Umwelt wahrnehmen, macht den entscheidenden Unterschied aus. Es geht nicht ums bewerten, es geht darum, sich auf Neues und Veränderungen einzulassen, ohne sich darin zu verlieren. Während wir im Außen nach Antworten und Wegweisern suchen, sollten wir das bewusst wahrnehmen, was ist und gleichzeitig unsere Aufmerksamkeit nach innen lenken und spüren, was auch dort ist.

Dieses Bild auf Pinterest pinnen


SUGGESTED BY HER:

Fashion Label / Designer: Loewe

Buch / Magazin: TUSH, OE Magazine und statt Büchern lieber Podcasts. Hier sehr zu empfehlen: 
Matchalatte und Beste Freundinnen

Travel-Destination: Kapstadt, Kapstadt und Kapstadt

Artist / Fotograf: Newton, Testino und Banksy

Serie / Film: Hannibal auf Netflix & House of Cards

Elisa Schenke

https://schwarzersamt.com/     https://www.instagram.com/elisaschenke/

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.